Praxen | Zahnarztpraxis Lich | Projektinfo

zurück  weiter

Angewandte Geomantie im Gesundheitswesen

 
Der Umbau einer Dachgeschosswohnung in eine Zahnarztpraxis orientierte sich an
anspruchsvollen Kriterien, die durch ihre Realisierung spielerisch zu einem gut funktionierenden und harmonischen Ganzen integriert werden konnten:

Zu Beginn der Planung wurde ein Raum-Wirkungs-Konzept erstellt, damit sich die neuen Räume positiv auf die Prozesse der Praxis auswirken. Aspekte wie „die Angst des Patienten vorm Zahnarzt“, „Räume, die zur persönlichen Dynamik des Arztes passen“, „allgemeines Betriebsklima“, sollten beim Umbau berücksichtigt werden. Erkenntnisse aus der europäischen Geomantie fanden dadurch Eingang in die Planung. So wurde beispielsweise der Weg des Patienten vom Parkplatz bis zum Behandlungsstuhl durch determinierte Zonen gestaltet, deren rhythmisches Wechselspiel aus „Schwelle und Öffnung“ man auch bei der Untersuchung von Kultplätzen und sakralen Gebäuden, etwa der Kathedrale von Chartres, findet. Auch die Feng Shui Prinzipien: „Weg des Chi“, „Rückendeckung“, „beste Himmelsrichtungen“ und „Tao der Mitte“ kamen zur Anwendung. Kommentar des Zahnarztes Dr. Ch. Schomburg nach 12 Jahren in der umgebauten Praxis: „Ich komme hier jeden Morgen gerne zur Arbeit.

Geschäftsräume
Geschäftsräume

Gastronomie
Gastronomie

Praxen
Praxen u.a.

Privaträume
Privaträume

Design
Design